Produktinfos

Kann man Klickvinyl auf Parkett verlegen?

Der KLICK VINYL Profi-Tipp

Kann man Klickvinyl auf Parkett verlegen?

Ja, grundsätzlich kann Klick-Vinylboden auf Parkett verlegt werden, allerdings müssen einige Dinge beachtet werden: Holz und Vinyl weisen ein gegensätzliches Dehnverhalten auf, d.h. bei Temperaturanstieg schrumpft das Holz, Vinyl aber dehnt sich aus. Liegen nun diese beiden Bodenflächen direkt aufeinander, kommt das Vinyl unter Druck und/oder Zug, was zu wellen oder Fugenöffnungen führen kann.

Vinylboden Vorteile und Nachteile

Stilsicher und sauber

Vinylboden Vorteile und Nachteile
Mit einem Vinylboden von klick-vinyl-boden.de vereinen Sie alle Merkmale eines hochwertigen Bodenbelags. Souverän in der handwerklichen Verlegung durch UniClick-System, unkompliziert in der Pflege durch seine Beständigkeit gegen Wasser und Flecken und mit einer erstaunlichen Vielseitigkeit versehen – der Vinylboden ist die erste Wahl!

Vinyl-Bodenbelag für Kinderzimmer

Jetzt schon an später denken

Vinyl-Bodenbelag für Kinderzimmer

Weich sollte er sein und warm - der perfekte Bodenbelag für Kinderzimmer. Wer nun aus diesem Grund einen Teppich im Kinderzimmer verlegt hat, ärgert sich spätestens dann, wenn das kleine oder große Geschäft auf dem Boden, anstatt in der Windel oder im Töpfchen landet, und wenn die lieben Kleinen ihre Kreativität mit Fingerfarben oder dem Deckfarbenkasten auf dem Boden ausleben.

Frei Bordstein?

Einfach mal schleppen lassen

Frei Bordstein?

Was ist der Nachteil an online-Bestellungen? Lesen Sie sich einmal genau die Lieferbedingungen der einzelnen Online-Shops durch: In den meisten Fällen liefern die nämlich große unhandliche Artikel wie Möbel, Teppiche oder andere Bodenbeläge nur „frei Bordsteinkante“. Aber was heißt das eigentlich?

 

Vinyl-Bodenbelag im Büro

Die richtige Rolle ist wichtig

Vinyl-Bodenbelag im Büro

Überall dort, wo viele Menschen kommen und gehen, muss der Bodenbelag einiges aushalten. Für unsere Klick-Vinylböden ist das kein Problem: Die Vinyl-Bodenbeläge sind sehr strapazierfähig, leicht zu reinigen und sehen dabei auch noch richtig gut aus.

Ihr Haustier wird Vinylboden mögen

Rutschhemmende Oberflächen sind nicht nur bei Tieren beliebt

Ihr Haustier wird Vinylboden mögen

Wer rutscht schon gerne aus? Sie wissen, wie es sich anfühlt, barfuß im Schwimmbad oder im Winter mit glatten Schuhen auf vereisten Gehwegen unterwegs zu sein. Genauso geht es vielen Fellnasen, die nur sehr unsicher und ängstlich auf viel zu glatten Fußböden umher tapsen. Was ist zu tun? Anti-rutsch-Socken für Haustiere? Wohl kaum.

 

Der neue Trend: Lederboden

Luxus wird erschwinglich

Der neue Trend: Lederboden

Leder, einer der ältesten Rohstoffe, wird als Fußbodenbelag immer beliebter. Wer das Besondere mag und sich gern mit extravaganten Möbeln und Accessoires umgibt, wird Lederboden lieben! Warum? Lederboden ist in erster Linie wunderschön anzusehen, zudem aber auch noch fußwarm, pflegeleicht und bietet einen sehr hohen Gehkomfort. Entscheiden Sie sich für die patentierte Klick-Variante, so ist Lederboden leicht zu verarbeiten und aufgrund der schwimmenden Verlegung genauso einfach wieder zu entfernen. Daher können Sie Lederboden auch ideal in Mietobjekten verlegen. Beim Auszug nehmen Sie Ihren Lederboden dann einfach in Ihr neues Zuhause mit.

Beton in meiner Wohnung

Rohbau ist jetzt chic

Beton in meiner Wohnung

Beton ist bereits seit einiger Zeit sehr beliebt und findet sich sowohl als Bodenbelag, Wandverkleidung und natürlich als dekoratives Wohn-Accessoire in vielen Wohnungen und Häusern wieder. Nicht nur in großen, alten Fabrik-Lofts, sondern auch in Neubauten werden oftmals die gegossenen Estrichböden nur geschliffen und lackiert. Wer nun keine Neubauwohnung und kein Loft besitzt, kann sich dennoch das moderne Beton-Feeling in die Wohnung holen: Mit Klick Vinyl Fliesen in Betonoptik.

Legen oder legen lassen?

Mit MyHammer den passenden Handwerker vor Ort finden

Legen oder legen lassen?

Heimwerken ist ein tolles Hobby, aber nicht jeder hat Lust und Zeit dafür. Wir haben eine Lösung für Sie gefunden: Über das Internetportal MyHammer gibt es die Möglichkeit, für jedes Renovierungsvorhaben den richtigen Profi-Handwerker zu finden und das auch noch zu einem unschlagbaren Preis.

Goldener Herbst für neue Böden

Ein guter Zeitpunkt, die Wohnung zu renovieren!

Goldener Herbst für neue Böden

So langsam aber sicher steht der Herbst vor der Tür – und damit beginnt neben dem Frühling die vielleicht schönste Zeit für Heimwerkerarbeiten gemeinsam mit Freunden in Haus und Garten! Noch sind die Abende lang und bieten ausreichend Licht, aber die große Hitze setzt einem nicht mehr so zu wie noch vor wenigen Wochen. Eine wunderbare Zeit, um etwa die alten Fußbodenbeläge einmal unter die Lupe zu nehmen und zu erneuern! Aber auch wer jetzt im Herbst gerade umgezogen ist, kann sich sein Heim durch einen neuen Boden schöner machen. So lässt sich mit guten Freunden ganz schnell eine rauschende herbstliche Renovierungsparty organisieren!

Formaldehyd – der Feind in meiner Wohnung

Wie viel heute noch in welchen Materialien steckt

Formaldehyd – der Feind in meiner Wohnung

Früher in den 70ern war es der bunte PVC Fußboden, der sehr stark roch, heute dünsten Teppiche, Kleidung und vor allem Möbel um die Wette. Wir alle kennen diesen fiesen, stechenden Geruch, der auch im Verdacht steht, Krebs zu verursachen. Doch wie schlimm ist die Lage wirklich?

 

Dem Giftstaub ein Schnippchen schlagen

Vorsicht beim Umgang mit Fliesenkleber

Dem Giftstaub ein Schnippchen schlagen

Die meisten Unfälle passieren bekanntlich im Haushalt. Doch wer renoviert, sollte nicht nur ein Auge auf Bohrmaschine oder Säge haben. Gerade beim Verlegen von Fliesen droht nämlich noch eine andere Gefahr: giftiger Staub. Heimwerker sollten beim Anrühren von Fliesenkleber nämlich stets darauf achten, möglichst keinen Zementstaub einzuatmen. Dieser kann die Atemwege reizen und zudem Chromat enthalten – eine Substanz, die möglicherweise Krebs erzeugend ist. Davor warnen die Lungenärzte des Bundesverbands der Pneumologen. Außerdem sind unter alten Fliesen in Küche und Bad oft giftige Asbestfasern verborgen.